Willkommen in der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Bischoffen !

Auf den folgenden Seiten finden Sie wesentliche Informationen zu unserer Gemeinde, den Gottesdiensten, den Veranstaltungen und zu vielem, was unser Miteinander als Christinnen und Christen ausmacht. Sie sind von Herzen eingeladen einmal vorbeizukommen, denn eine Gemeinde lebt von den Menschen, die in ihr glauben, lieben und hoffen.Wir freuen uns auf Sie. Herzlichst, Kirchenvorstand und Mitarbeitende der Kirchengemeinde Bischoffen

Einweihungsfeier Kindergarten Wichernzwerge gelungen!

Am 11. August war es endlich soweit! Nach ungefähr 15 Monaten Bauzeit konnte der Evangelische Kindergarten Wichernzwerge offiziell eingeweiht werden. Pfarrerin Knöbel-de Felice begrüßte viele Gäste, darunter Bürgermeister Venohr, Ortsvorsteher Quecke und den Orstbeirat, Dr Wagner (Geschäftsführer Kindertagesstätten im Dekanat Biedenkopf-Gladenbach), den stellvertretenden Dekan Failing, Vertreter der am Bau mitwirkenden Firmen, den Architekten Bierbach, die Fachbereichsleiterin Kindertagesstätten des Jugendamtes, Frau Kippschull sowie Frau Peter von der Presse. Der Gottesdienstraum im Wichernhaus war bis zum letzten  Platz gefüllt, auch in dem vor dem Haus aufgestellten Zelt mit vielen Bänken, waren etliche Plätze besetzt. Im Gottesdienst wurde unsere langjährige Kindergartenleiterin Anne Becker mit jeweils einer Rose und einem wunderschönen Lied von den Kindergartenkindern und den Erzieherinnen beschenkt. Der Kirchenvorstand dankte der, nun in den Ruhestand gehenden Leiterin, für die vielen Jahre Dienst. Sie hat unzählige Bischoffener begleitet und geprägt. Über 30 Jahre war sie das Gesicht des Kindergartens. Für die Zeit nach dem Berufsleben wünschten alle Anne Becker viel Freude, Gesundheit, neue Zeit mit Mann und Familie, Kreativität und vieles mehr. Symbolisch überreichte der Kirchenvorstand Frau Becker einen Hängesessel für die Terrasse. Im Gottesdienst wurde anschließend unsere neue Kindergartenleiterin, Frau Sandra Heinz, in ihren Dienst eingeführt. Dr. Wagner hieß sie auch im Namen der Dekanatsträgerschaft herzlich willkommen. Von Seiten der Kirchengemeinde bekam sie ein T-Shirt mit dem neuen Logo der Kindertagesstätte Wichernzwerge überreicht. Im Anschluss an den Gottesdienst folgten verschiedene Grußworte. In der Zwischenzeit hatten fleißige Hände das Mittagessen vorbereitet. Bei leckeren gegrillten Würstchen und tollen Salaten wurde sich erstmal gestärkt. Während die Erwachsenen sich den neuen Kindergartenbau anschauten, konnten die Kinder an verschiedenen Stationen sich kreativ ausprobieren. Gegen 14.30 Uhr sammelte eine Clownin im neuen Mehrzweckraum so manches laute Lachen ein. Mit Kaffee und Kuchen schloss ein wunderschönes Einweihungsfest. Vielen Dank an all die wunderbaren und fleißigen Helfer und Helferinnen. Ihr ward super!

Kindergarten ist umgezogen!

Am letzten Wochenende im Mai ist der Kindergarten wieder zurück in den nun neu ausgebauten Kindergarten gezogen. Mit vielen Helfern, einer guten Vorausplanung des Kindergartenteams und einer großen Portion Kraft und Energie waren am Freitagnachmittag bereits alle Gegenstände vom Dorfgemeinschaftshaus zurück in den Kindergarten gewandert. Am Samstagmorgen blieb für die "zweite Schicht" das Einräumen in die verschiedenen alten und neuen Räumlichkeiten. Immer mehr Kartons wurden ausgepackt und immer mehr gewannen die Räume an Gestalt. Viele fleißige Hände räumten und bauten auf, brachten Regale und Pinwände an, sorgten für Essen und Getränke und vieles mehr. Am Samstagmittag waren bereits die meisten Gegenstände wieder verstaut und die Regale, Tische und Stühle standen an ihrem vorgesehenen Platz. Gleichzeitig halfen viele Eltern und Kirchenvorsteher auf dem Außengelände, um für die Kinder alle Spielgeräte wieder in Stand zu versetzen. Es wurde geschliffen und gestrichen, gehämmert und der Boden unter der Nestschaukel erneuert. Ein gelungener Umzug! Alle Helfern sei an dieser Stelle bereits einmal DANKE gesagt. Nun wartet die Einweihung noch auf uns, die am 11. August stattfinden wird.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neue Konfirmanden und Konfirmandinnen 

in Bischoffen und Wilsbach vorgestellt

 

 

Neue Konfirmandengruppe gestartet!

 

Im Januar startete in unseren Gemeinde Bischoffen und Wilsbach eine neue Konfirmandengruppe. Sie besteht aus neun Jungs und zwei Mädchen aus zwei Orten und zwei Jahrgängen. Da im vergangenen Jahr kein Konfirmandenjahrgang zusammengekommen war, haben wir uns dafür entschieden, zwei Jahrgänge zusammen zu unterrichten. Am 17. Februar haben wir die Jugendlichen in unseren Gottesdiensten in Wilsbach und Bischoffen willkommen geheißen und wir wünschen Ihnen eine tolle Zeit im Konfirmandenunterricht, gute Gespräche, interessante Entdeckungen, Offenheit und viel Spaß. Heißen Sie unsere neuen Konfirmanden willkommen: es sind:

 

 Finya-Minou Keßler, Mia Cloos, Felix Krawczyk, Luca Windorf, Maximilian Triller

 

 Justus Quecke, Malte Reinhardt, Niclas Noe, Max Vensky, Nils Rücker und Mauritz Adam)

 

 

Goldene, diamantene und Gnaden Konfirmation in Bischoffen

 Am 14. April war es wieder soweit. In den mit Palmzweigen geschmückten Gottesdienstraum des Wichernhauses zogen die goldenen, diamantenen und Gnaden Konfirmandinnen und Konfirmanden. 8 goldene Konfirmandinnen und Konfirmanden blickten gerne zurück auf ihre Konfirmandenzeit bei Pfarrer Jörg Debus. Drei diamantene Jubelkonfirmanden erinnerten sich an ihren Unterricht bei Pfarrer Völpel und 5 Konfirmandinnen und Konfirmanden erinnerten sich an die Zeit vor 70 Jahren, als sie bei Pfarrer Repp so manches lernen mussten. Im Gottesdienst erinnerte Pfarrerin Knöbel-de Felice auch an alle, die an diesem Tag nicht dabei sein konnten. Einige konnten aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen, schickten aber liebe Grüße. Leider war aber die Liste der bereits verstorbenen Konfirmanden und Konfirmandinnen der drei Jahrgänge sehr lange. Im Angesicht der Osterkerze, die von Auferstehung und neuem Leben in der Ewigkeit Gottes erzählt, wurde der Verstorbenen gedacht.

Nach dem Gottesdienst stärkten sich die Jubilare bei einem gemeinsamen Mittagessen und tauschten viele Erinnerungen aus. Weißt du noch.... dieser Satz wird wohl oft zu hören gewesen sein.

Nachmittags waren alle noch einmal zum Kaffeetrinken in das Heimatmuseum eingeladen, um den Tag gemütlich ausklingen zu lassen. Der Vorsitzende des Vereins des Heimatmuseums, Klaus Nickel, hatte für alle eine wunderschöne Bildergalerie aus den vergangenen Jahrzehnten bereitgestellt, die großen Anklang fand.

 

 

Besondere Momente aus den letzten Jahren

Konzert für zwei Orgeln

anlässlich des 30 jährigen Organistenjubiläums von Markus Rink

 

Markus Rink und KMD Burghardt Zitzmann begeisterten Ihr Publikum mit einem ganz besonderen Konzert. Kurzerhand wurden zwei Orgeln auf das Podest im Altarraum des Wichernhauses gestellt. Wo ist das schon möglich.

 

Anlässlich des 30 jährigen Organisten-Jubiläums von Markus Rink bereiteten die beiden Organisten ein wunderbares und außergewöhnliches Konzert vor. Die Besucher zeigten mit langanhaltendem Applaus ihre Freude an diesen Klängen.

 

 

 

Wie gut dass wir in unserer Gemeinde den Schritt zur Anschaffung einer neuen Orgel gewagt haben. Dank großzügiger Spenden kann der Kirchenvorstand berichten, dass die Orgel komplett durch Spenden und den Verkauf der alten Orgel finanziert werden konnte. Auf diesem Weg noch einmal ein herzliches Dankeschön an Alle, die durch Ihre Spenden und Ihre Mithilfe an der Beschaffung der Orgel beteiligt waren.

 

 

Dank auch an die beiden Organisten, unseren Dekanatskantor KMD Burghardt Zitzmann und Markus Rink für ein gelungenes Konzert.

Bilder vom Konzert vom 11. April 2017

Wort und Musik - Passionsgeschichte nach derm Evangelium Johannes

 

Die Dekanatskantorei Gladenbach unter der Leitung von Dekanatskantor KMD Burkhard Zitzmann. Kantor Zitzmann begleitete den Chor auch an der Orgel.

Es erklangen Auszüge aus der Johannespassion für Chor und Orgel von Johannes Weyrauch.

Konzert des Ehepaares Amadeus und Gabi Eidner anlässlich der Kindergarten und Kindergottesdienst Weihnachtsfeier am 18. Dezember 2016 im Wichernhaus.

Suppenfest zu Erntedank 2016

Acryl von U. Wilke-Müller © GemeindebriefDruckerei.de

Aktuell

 

Pfarrerin unserer Gemeinde ist Frau Birgit Knöbel-de Felice

Sie ist erreichbar unter

0151-22606240, per Mail bkdf@gmx.de und jeden Donnerstag vormittag von 10:00 Uhr - 12:00 Uhr im Gemeindebüro.

 

 

 

Pfarrerin Knöbel-de Felice hat vom 1. - 13. Oktober Urlaub.

Vertretung bei Kasualien hat Pfarrerin Anke Böhm aus Günterod:

02776 / 911407